ERWIN BERGER

Erwin BergerIm Jahr 1964 - nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit - wollte ich Schreiner lernen. Mein damaliger Werklehrer hat mich aber dazu animiert Hochbauzeichner zu lernen. ( damals gehorchte man den Lehrpersonen noch !! ) So arbeitete ich zuerst ein Jahr als Bauarbeiter bei einem Baumeister in Boswil und absolvierte dann in Villmergen die Lehre als Hochbauzeichner.

Nach der Lehre und verschiedenen Weiterbildungen war ich 33 Jahre lang Inhaber eines Architekturbüros in Boswil. 2006 übergab ich das Büro meinem Sohn Roland Berger, Sarmenstorf und dem langjährigen Mitarbeiter Antonio Monteleone, Wohlen.

Im Frühjahr 2005 – in den Wellnessferien in Leutasch Tirol – sah ich einen Waldarbeiter wie er mit der Motorsäge Weihnachtstannen und Holzfiguren herstellte. Damals – noch sehr stark in der Politik beschäftigt – hatte ich kein Hobby. Meine Frau Annamarie hat mich in diesen Ferien ermuntert, dass diese Holzschnitzerei ein geeignetes Hobby für mich wäre. Ausgerechnet ich, der noch nie mit einer Motorsäge gearbeitet hatte und auch Angst vor diesem Gerät hatte. Heute habe ich keine Angst mehr vor diesem Gerät, aber den nötigen Respekt !

So kam es dann, dass ich mit 60 Jahren - 45 Jahre nach der Schulentlassung - doch noch begann mich mit Holz zu beschäftigen.

Die Arbeiten mit der Motorsäge verrichte ich im eigenen  Wald. Die Arbeiten mit Bandsäge, schleifen, bohren etc. verrichtete ich bis im Frühjahr 2012 zu Hause im Vogelsang in der angebauten Garage. Im Sommer 2012 konnte ich eine Werkstatt in einer Doppelgarage neben dem Architekturbüro an der Oberdorfstrasse 24 A in Boswil einrichten und widme mich nun - nach meiner Frühpensionierung Ende März 2012 - ganz meinem Hobby.  

Mein Motto: Meine Ware läuft nicht vom Band, ich mache Alles mit Herz und Hand !!

 



 

 
Letzte Änderungen: 23.07.2017